Steuergruppensitzung Ortskernbelebung Mödling Jänner 2010
Auf vielfachen Wunsch stellen wir ab nun das Protokoll der letzten Steuergruppensitzung der Ortskernbelebung Mödling bereit ...

P r o t o k o l l Jänner 2010
   
 Steuergruppensitzung Ortskernbelebung Mödling
   
Datum 11.01.2010 10:00  – 12:00  Uhr, Stadtamt; Sala Terrena
TeilnehmerInnen Hr. Danzinger, Frau Dellisch, Hr. Percig, Hr. Genitheim, Frau Pikisch, Hr. Mittermeier, Hr. Kuhness, StR Brückler, Fr. Plahcinski, Hr. Walentschka, Hr. Fialik, Fr. Klutich, Fr. Schuster, Hr. Kolm, Hr. Kosa, Hr. Pflaum, Hr. Schmidt-Ginskey, Hr. Gnan, Fr. Hierweck, Hr. Postl, Hr. Meissl, Hr. Deringer
Entschuldigt: Herr Kuhness

Besprechungs- und Berichtspunkte


1. Sondertermin zum Thema „Hauptstraße Neu“


STR. Brückler begrüßt die Anwesenden und übergibt das Wort an Hr. Deringer.
Hr. Deringer berichtet: Auch eine Einbindung der Bundes u. Landesdienststellen ist notwendig, da Bundesstraßen von den Baumaßnahmen betroffen sein werden.
Für den Straßenbau ist die Firma ABO, ansässig in Oeyenhausen, zuständig.
Die Vergabe für die Baumeisterarbeiten ist noch nicht erfolgt, ev. Fa. Porr.
Als Kontrahent steht die Fa. Hartmann für Elektroarbeiten zur Verfügung.


Die Fa. Kosaplan wird die örtliche Bauaufsicht innehaben, ein Vertreter wird sich täglich vor Ort befinden und für den Kontakt mit den Wirtschaftstreibenden zur Verfügung stehen.

Hr. Deringer berichtet, dass die über die BH laufende Verkehrsverhandlung am 17.02. 2010 stattfinden wird, danach könne man, fixieren, wie Umleitungen, Sperren,…gesetzt werden.
Die Straßenbau-Rechtlichen Verhandlungen sind bereits abgeschlossen.

Der Beginn der Arbeiten wird um den 06.04. 2010 erfolgen, ein Ende der Arbeiten ist mit Schulbeginn vorgesehen.

Die Infrastrukturellen Arbeiten sind z. T. bereits abgeschlossen (Kanal & Wasser, Wr. Stadtwerke haben bereits gearbeitet.)

Jetzt wird eine Anbindung der einzelnen Objekte (z.B. Regenwasserkanal) im „ersten Bauabschnitt“ erfolgen.

Hr. Deringer sagt, dass bereits ein grober Bauzeitenplan besteht.

Das Baustellenbüro wird sich in dem Gebäude hinter der Raiffeisen Kassa befinden und wird die Anlaufstelle vor Ort (mit bestimmten Öffnungszeiten) darstellen.

Hr. Kosa berichtet, dass Hr. Pflaum die Baustelle vor Ort betreuen wird, auch der Polier der Fa. ABO wird täglich vor Ort sein.

Kleinere Bauarbeiten können bis Ende Oktober anstehen (Bepflanzung), die „groben“ Bauarbeiten jedoch werden mit Ende August abgeschlossen sein.

Hr. Pflaum stellt sich vor und berichtet vom seinem Aufgabenbereich: Er ist für die Koordinierung der technischen Abläufe und der Kommunikation mit Anrainern und ansässiger Wirtschaft zuständig.

Er verweist auf die Wichtigkeit einer terminlich vereinbarten „Sprechstunde“ und bittet um Vorschläge, wann dieser „jour fixe“ stattfinden könnte.

Die Hauptstraße wird in vier Bauteile geteilt werden, Asphaltierungsarbeiten/Oberflächengestaltung wird temperaturbedingt im August stattfinden, die Termine werden ca. 14 Tage im Voraus den Betroffenen bekannt gegeben.
Die Bauarbeiten sollen nach Möglichkeit mit Lieferaktivitäten d. Wirtschaft abgestimmt werden.

Es kann vereinzelt zu Sperren der Hauptstraße kommen, die Führung als Einbahn wird etwa einen Monat pro Abschnitt andauern und soll der Baustellenabwicklung dienen.
Die Sperren können beispielsweise Asphaltierungsarbeiten in Kreuzungsbereichen zur Ursache haben, diese Arbeiten können teilweise auch nachts erfolgen.

Die Baufirma hat für etwaige Schäden eine Versicherung abgeschlossen, vorab wird eine Beweissicherung stattfinden.


Für das Protokoll, 15. Jänner 2010
Patricia Plahcinski
City Management Mödling